Events

 

 

Gemeinsam einsam oder: Wer geht mit wem?* Die Reihe 2023

Wenn du dir mehr Harmonie auf dem Spaziergang mit deinem Hund wünschst, bist du auf diesem Workshop genau richtig. Gemeinsam erarbeiten wir die Grundlagen einer Leinenführigkeit, welche auf Kooperation fußt. Dein Hund soll lernen, sich an dir zu orientieren und auf dich zu achten, auch wenn ihm bisher andere Dinge wichtiger waren. Ganz ohne Hilfsmittel wie Wasserflasche, Wurfkette und rote Linie geht es um ein harmonisches Miteinander auf der Basis gegenseitigen Respekts.

Wer kann teilnehmen  
Jede:r, der die Kooperation mit seinem Hund verbessern möchte, ganz gleich ob ein Problem mit der Leinenführigkeit vorliegt oder nicht.

  • Wie viele Plätze gibt es ?

15 Teilnehmende mit ihren Hunden


  • Wann findet die Veranstaltung statt? 

21.- 23.4. 2023 (Freitag von 18:00 bis 20:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:30 bis 16:30 Uhr) 
19.- 21.5. 2023 (Freitag von 18:00 bis 20:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:30 bis 16:30 Uhr)
14.- 16.7. 2023 (Freitag von 18:00 bis 20:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:30 bis 16:30 Uhr)
08.- 10.9.2023 (Freitag von 18:00 bis 20:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:30 bis 16:30 Uhr)

Einzelbuchung der Termine ist nicht möglich, die Teile bauen aufeinander auf.

  • Wo findet die Veranstaltung statt ?

Im Eddi Park - der Hundeplatz in Hildesheim

  • Was kostet die Veranstaltung? 


330 Euro pro Person und Termin 

Die Reihe muss nicht, kann aber vor Beginn komplett bezahlt werden- in diesem Fall erhaltet ihr einen Rabatt von 10 %. 

Ansonsten erhaltet ihr für jeden Teil eine einzelne Rechnung zwei Wochen vor dem jeweiligen Termin. Eine Ratenzahlung ist prinzipiell möglich, bitte sprecht mich an. 

  • Ich bin Hundetrainer:in- darf ich teilnehmen?

Kolleg:innen sind herzlich willkommen, eine Anerkennung als Fortbildung bei der Tierärztekammer Schleswig Holstein & Niedersachsen wird zeitnah beantragt. 

  • Wie sind die Örtlichkeiten? 

Wir haben einen großen Seminarraum und einen Hundeplatz zur Verfügung, Parkmöglichkeiten sind auf dem Gelände vorhanden. Vor Ort werden euch Sabrina Nolte und Andreas Nolte mit Getränken und Mittagssnacks zum kleinen Preis versorgen (nicht im Teilnahmebeitrag enthalten). Toiletten sind vorhanden.


  • Wie kann ich mich anmelden ?  

Du schreibst mir eine E-Mail an klabauterkoeter@web.de und bekommst dann einen Anmeldebogen 

„Neihein! Wir jagen nicht!“ 

 

Im nächsten Moment sieht man oft einen Hund über den Acker flitzen und mehr oder weniger wütende Menschen bleiben allein am Wald- oder Feldrand zurück. Bei manchen Hunden reicht eine Spur, welche ein Reh kurz zuvor hinterlassen hat, andere benötigen Sichtkontakt zum Objekt der Begierde- Jagdverhalten ist individuell und hat doch viele Gemeinsamkeiten. 

In diesem Workshop wird es nicht darum gehen (können), euren Hunden das Jagen als solches abzugewöhnen. Das ist nicht möglich, denn Jagdverhalten gehört zum Normalverhalten des Hundes und ist stark selbstbelohnend. Was wir aber erreichen können ist eine Verbesserung der Kontrolle des jagenden Hundes. 

Am Freitag, 13.10.23 (18:00 bis ca. 21:00 Uhr) widmen wir uns deshalb den theoretischen Grundlagen des Jagdverhaltens: 

·       Wie sieht die dazugehörige Verhaltenskette beim Wolf aus und welche Spezifika zeigen Hunde in der Folge? 

·       Warum gehen Hunde immer wieder jagen, obwohl sie dafür mächtigen Ärger bekommen? 

·       Welches Wild gibt es eigentlich in dieser Gegend und wie verhält es sich für gewöhnlich? Hier wird es Exponate zum Ansehen geben 

·       Welchen Unterschied gibt es eigentlich zwischen Hasen und Kaninchen? 

·       … 

Am Samstag, 14.10.23 (10:00 bis 17:00 Uhr) geht es in die Praxis in Form von Orientierung an euch als Mensch. Was kann ich trainieren, um im Falle des suizidalen Häschens, welches direkt vor meinem Hund aufspringt besser gewappnet zu sein? 

Am Sonntag, 15.10.23 (10:00 bis 17:00 Uhr) gehen wir wiederum in die Praxis und versuchen diese Orientierung unter stärkerer Ablenkung aufrecht zu erhalten. 

Wer begleitet euch durch diese Tage? 

Wie immer ist Chris Friedlein (Canis Familiaris Ansbach) mit von der Partie, die meisten kennen ihn bereits 

Dann wird uns Bastian Lehmann (Jagd Köterei Salzgitter) mit seiner Anwesenheit beehren, wer ihn bereits kennenlernen durfte weiß, dass es mit ihm in jedem Fall lustig und nicht langweilig wird. Was weniger bekannt ist, ist die Tatsache, dass auch er Hundetrainer ist und eine Zertifizierung vor Tierärztekammer Schleswig Holstein absolviert hat und vor kurzem eine eigene Hundeschule mit dem Schwerpunkt „Jagende & jagdlich geführte Hunde“ eröffnet hat. Wer also längerfristig Begleitung in diesem Themenfeld wünscht, ist bei ihm an der richtigen Adresse. Ebenso unbekannt ist nämlich die Tatsache, dass er selbst aktiver Jäger und Hundeobmann sowie Ausbilder der Jägerschaft Salzgitter ist. Er bereitet also zukünftige Jagdhunde und ihre Halter*innen auf die so genannte Brauchbarkeitsprüfung vor. 

Und ich (Jule Klabauterköter) bin natürlich auch mit von der Partie. 

Euch erwartet also eine interessante Mischung aus Theorie und Praxis mit Expert*innen auf ganz unterschiedlichen Gebieten. Sicherlich rückt Bastian auch eine Wildbratwurst oder ähnliches raus, sofern er Erfolg bei der Jagd hat 😉 

Teilnehmen können ca. 25 Personen. 15 Personen können aktiv mit ihren Hunden arbeiten, 12 Personen können passiv auch ohne Hund dabei sein. 

Die Anerkennung als Fortbildung bei den Tierärztekammern Schleswig- Holstein und Niedersachsen wird angestrebt. 

Kosten: 

Ein aktiver Platz mit Hund kostet euch 350 Euro 

Ein passiver Platz ohne Hund kostet euch 200 Euro. 

Sofern ihr mit mehreren Personen und einem Hund teilnehmen möchtet, zahlt ihr 500 Euro. 

 

Ratenzahlung ist möglich, sprecht mich bitte an. 

 

Wir freuen uns auch euch!